×

Team Zuwanderung macht es für Asylsuchende leichter

Neu: Asylsuchende, die der Stadt Springe neu zugewiesen werden, müssen jetzt nicht mehr den Weg zur Ausländerbehörde der Region in Hannover auf sich nehmen. Die Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender und die Aufenthaltsgestattung erhalten Neuankömmlinge jetzt im Rathaus in Springe. Erst wenn über einen Asylantrag entschieden ist, wird der Gang zur Ausländerbehörde in der Maschstraße 17 in Hannover notwendig. Möglich ist das neue Verfahren dank der mobilen Teams des Bereichs Zuwanderung der Region: Sie kommen einmal wöchentlich nach Springe, um die Papiere für neu angekommene Zuwanderer auszustellen oder diese zu verlängern.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt