×
Team Schaumburg beim Team Geestland / TV Bergkrug bei Bremen 1860 / Heimspiele für die VG Hagenburg

Team SHG und TVB-Frauen auf Auswärtssiege programmiert

Volleyball (seb). In der Herren-Verbandsliga hat der Tabellenzweite aus Hagenburg Heimrecht gegen den SV Holdenstedt und den SW Garbsen. Das Team Schaumburg und die Frauen des TV Bergkrug müssen auswärts antreten.

Oberliga Frauen: Bremen 1860 - TV Bergkrug. Am Sonnabend muss die Truppe von Trainer Ole Widderich nach vierwöchiger Spielpause beim Tabellenvierten antreten. Die Gastgeberinnen sind für den TVB ein völlig unbekannter Gegner. Beide Mannschaften haben noch nie gegeneinander gespielt. Widderich legte seine Trainingsschwerpunkte auf Spielformen und auf die Standards Annahme und Aufschlag. "Bremen ist ein Gegner auf Augenhöhe. Wir wollen nach der langen Pause schnell unseren Rhythmus finden und mit einem Sieg nach Hause fahren", erklärt Mannschaftssprecherin Gesa Busche. Tina Rohrsen fällt verletzt aus. Verbandsliga Herren: Team Geestland - Team Schaumburg. Das Team Schaumburg will seine kleine Talfahrt mit drei Niederlagen in Folge endlich stoppen und beim Tabellenachten einen Sieg einfahren. Das ist eine ganz wichtige Partie für die Bogan-Truppe. Mit einem Auswärtserfolg könnten sich Sascha Vehling und Co. im gesicherten Mittelfeld festsetzen. Bei einer weiteren Pleite droht zunächst der Abstiegskampf. "Für die junge Truppe wäre ein Sieg Gold wert. Dann können wir die nächsten Aufgaben gelassener an- gehen", weiß Kapitän Vehling. Der Gastgeber hat 4:8- Punkte auf der Habenseite, damit zwei Zähler weniger als das Team Schaumburg. In Normalform dürfte nichts anbrennen und die Bogan- Truppe als Sieger die Halle verlassen. VG Hagenburg - SV Holdenstedt, VG Hagenburg - SW Garbsen (So., 14 Uhr). Die Gäste aus Holdenstedt sind für die VG Hagenburg absolut unbekannt. Das einzige was der Tabellenzweite über den SV weiß, ist, dass sie am vergangenen Spieltag den Tabellenführer aus Vahrenwald besiegt haben und somit die letzten drei Spiele in Serie gewinnen konnten. Holdenstedt hat also einen richtig guten Lauf und wird vor Selbstbewusstsein nur so strotzen. Im zweiten Spiel heißt der Gegner dann SW Garbsen. Diese Mannschaft ist ein sehr spielstarker Aufsteiger. In der Vorbereitung unterlagen die Hagenburger deutlich. "Garbsen ist eine sehr kompakte Truppe, in der Vorbereitung haben sie uns regelrecht in Grund und Boden gespielt. Wenn wir ein Spiel gewinnen dann bin ich schon zufrieden", so Trainer Bernhard Kleinelsen. Bei der VG wird Thomas Schmöe fehlen, auch hinter Ralf Seland steht beruflich noch ein Fragezeichen und weiterhin leicht angeschlagen ist Michael Korte. Somit stehtKleinelsen nur ein Mittelblocker zur Verfügung und es wird wohl erneut jemand aus der Zweiten aushelfen müssen. "Kein leichter Spieltag. Trotz unseres guten Tabellenstandes sehe ich uns nicht als Favoriten. Wir wissen, die momentane Situation richtig einzuschätzen und brauchen am Wochenende einen Sieg, um dem Ziel Klassenerhalt einen Schritt näher zu kommen", so Teamsprecher Manuel Kläfker. Weitere Spiele: Landesliga Herren: TB Stöcken - VG Hagenburg II, TuS Altwarmbüchen - Team Schaumburg II, TuS Wunstorf - Luhdener SV. Landesliga Frauen: VfL Stadthagen - MTV Bad Pyrmont, VfL Stadthagen - VG Hagenburg.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt