weather-image
Titel an Joana Harmening und Peter Schlehufer

TCO-Aktionen - vom Brunch bis zum Jugendcamp

Obernkirchen (sig). Der Tennisclub Obernkirchen (TCO) hat die zu Ende gehende Sommerzeit zu etlichen Aktivitäten genutzt. Den Kindern und Jugendlichen bot er wieder ein Camp auf der Platzanlage an der Piepenbreite an, das den Teilnehmern viel Spaß bereitet hat. Außerdem gab es ein sonntägliches Brunch, an das sich Endspiele um die Vereinsmeisterschaft anschlossen.

Etwas verschlafen schauen die Brüder Jona und Joel Oelsner aus i

Das Jugendcamp war ausgefüllt mit einer Vielzahl von Aktivitäten. Dazu gehörten spezielle Trainingseinheiten, Schwimmen, eine naturkundliche Wanderung mit Reiner Kreuter im Sonnenbrink und ein Lagerfeuer mit Grillparty. Peter Stoll erfreute die Teilnehmer mit Western- und Countrymelodien, zu denen er seine Gitarre anstimmte. Zum Abschluss gab es ein Turnier, bei dem die Jungen und Mädchen in drei verschiedene Altersklassen eingeteilt wurden. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden und Preise. Um Essen und Getränke kümmerten sich als Küchenfeen Ulla Schlehufer und Marion Scholtke. Als Trainergespann standen Elena und Gert Masur zur Verfügung, die Gesamtleitung hatte wieder Schatzmeister Peter Schlehufer. Der Endstand in Gruppe A (neun bis zehn Jahre): Sandra Maasch vor Joel Oelsner und Vanessa Scholtke; Gruppe B (sechs bis acht Jahre): Josephine Oelsner vor Jona Oelsner und Melissa Nitsche; Gruppe C (elf bis zwölf Jahre): Luisa Meyer vor Heiner Meyer und Yannick Reck. Das Brunch im Clubhaus wurde vom 1. Vorsitzenden Günter Wallbaum eröffnet. Er freute sich über die gute Beteiligung und wies darauf hin, dass eine solche Veranstaltung künftig in der zweiten Saisonhälfte ihren festen Platz erhalten werde. Das sich am frühen Nachmittag anschließende Endspiel der Damen entschied Joana Harmening mit einem glatten Zweisatzsieg gegen Regine Lindemeier für sich. Bei den Herren 60 standen sich die beiden Mannschaftsgefährten Günter Wallbaum und Peter Schlehufer gegenüber. Hier siegte der Schatzmeister 6:1 und 6:4, nachdem Wallbaum im zweiten Satz bereits 4:3 geführt hatte. Das bereits einen Tag früher ausgetragene Endspiel im Herrendoppel in der gleichen Altersklasse gewannen Rolf Mevert und Werner Hoffmannmit 7:6, 4:6 und 6:4 gegen Erwin Nerge und Günter Wallbaum.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt