weather-image
16°
SV Nienstädt muss sich gegen Gehrden mit einem 0:0 begnügen / Ampelkarte für Ali Akbas

Tayfun Dizdar verschießt einen Foulelfmeter

Bezirksliga (ku). Nienstädts Pressechef Ulli Ketz war nicht sonderlich angetan von dem torlosen Remis das seine Jungs gegen den SV Gehrden ablieferten. "Das war eine schwache Vorstellung. Am Ende konnten wir mit dem 0:0 sogar noch zufrieden sein. Vor allem in der zweiten Runde waren die Gäste uns in allen Belangen überlegen."

Riesenmöglichkeit vergeben: Der Nienstädter Tayfun Dizdar (r.) v


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt