×
Heinz Pint hat dem Museum Bad Münder einen Teil seiner Uhrensammlung geschenkt

Taschenuhren-Schätze gehen ans Museum

Die Geschichte der Taschenuhr ist faszinierend und hat Sammler seit jeher in ihren Bann gezogen. Heinz Pint ist einer von ihnen – und das schon seit vielen Jahren. Jetzt hat der Mann, der heute seinen 91. Geburtstag feiert, einen erlesenen Teil seiner Sammlung dem Museum Bad Münder geschenkt.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt