×
HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf schlägt DJK BW Hildesheim 27:18 / 18-Jährige macht viel Druck

Talent Madlen Biller führt eindrucksvoll Regie

Handball (mic). In der Landesliga feierten die Frauen der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf einen sicheren 27:18-Heimtriumphüber den Tabellensiebten DJK BW Hildesheim.

"Die Mannschaft hat die Fehler aus den letzten Spielen abgestellt, hervorragend in der Abwehr gearbeitet und im Angriff gut kombiniert. Beide Torfrauen, Nora Faust im ersten Durchgang, und Yvonne Jilg nach der Pause, haben eine starke Vorstellung gezeigt", war HSG-Trainer Axel Kliver hochzufrieden und sichtlich begeistert. Dabei erwischten die Hildesheimerinnen den besseren Start und legten eine 2:0- und 3:1-Führung (7.) vor. Das HSG-Team begann sehr verhalten und schaffte durch die agilen Bormann-Schwestern den 5:5-Ausgleich (14.). Tanja Wiese erhöhte zum 7:5-Vorsprung (16.). Doch in dieser Phase der Begegnung gelang dem Aufsteiger nicht alles. Ein kleiner Einbruch führte wiederum zum 8:10-Rückstand. Die Weserstädterinnen kämpften, steckten nie auf und erzielten durch Sandra Kabisch den 11:10-Zwischenstand, ehe die beste DJK-Angreiferin, Tasja Lamping, den 11:11-Halbzeitstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel hatte die Kliver-Sieben Ball und Gegner fest im Griff. Auf der mittleren Aufbaupositionübernahm Madlen Biller eindrucksvoll das Kommando und sorgte für reichlich Druck auf die gegnerische Abwehr. Eine ganz starke Leistung des 18-jährigen HSG-Nachwuchstalents. Über ein 16:12 (36.) und 21:15 (46.) war die Entscheidung dann spätestens bei der deutlichen 24:16-Führung (52.) gefallen. Selda Yasaroglu war erfolgreich. Die Schlussviertelstunde nutzte HSG-Coach Axel Kliver zum verstärkten Experimentieren. Am klaren 27:18-Erfolg der HSG gab es dennoch nichts zu rütteln. HSG: C. Bormann 7, K. Bormann 4, Kabisch 4, Yasaroglu 4, Wiese 2, Biller 2, Evert 1, B. Leuteritz 1, Kanz 1, Männich 1.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt