×
Festliches Wochenende: Veranstalter zählen 6000 zahlende Besucher

Tag des Zaubers und der Fantasie

Steinhuder Meer (caf). Cedric (3) und Leon (5) Seeberg haben vor Vergnügen gequietscht. Die Brüder amüsierten sich köstlich über den Stierkämpfer Feliepe. Begleitet von den Klängen des Flamencogitarristen Paco tanzte der temperamentvolle Torero einen Paso Doble auf dem Seil und brachte seine Zuschauer aller Altersklassen zum Lachen. Wie die Akrobaten des Seiltanz-Theaters Luftgaukler bot das Festliche Wochenende ein Unterhaltungsprogramm, Kultur und Kulinarisches für jeden Geschmack.

Während den jüngeren Besuchern Abwechslungsreiches im Kurpark und am Ratskeller geboten wurde, fanden die Erwachsenen in den Straßen und an den Plätzen vielfältige Attraktionen. Dabei konnte es passieren, dass sie einem Zug mit zauberhaften venezianischen Masken und Kostümen der Fenix Theatre Company begegneten. Die Freundinnen Melanie Flödle aus Frankfurt, die Hannoveranerin Sonja Schwabe und Daniela Bock aus Langelsheim hatten sich extra für das Festliche Wochenende in Steinhude verabredet. "Wir wollten einen Tag das Seegefühl spüren. Außerdem finden wir hier ganz tollen Schmuck und supergute Bands", freuten sich die Touristinnen über das Programm. Gemeinsam etwas Schönes erleben oder bekannte Gesichter unter den Ausstellern zu entdecken, ist eine häufige Motivation, um die Veranstaltung zu besuchen. So gehört auch Winzer Jochen Seibert inzwischen zum Urgestein beim Festlichen Wochenende. Seit mehr als 20 Jahren ist er mit seinem Stand zu Gast in dem Fischerdorf und dieser stellt einen beliebten Treffpunkt dar. Bei einem leckeren Glas Rebensaft vom Rhein genossen die Zuhörer die Musik des Weimarer Salonorchesters. Den Schauern trotzend und bis zum letzten Augenblick gute Laune zeigend suchten die Gäste Schutz unter den Dächern der vielfältigen gastronomischen und handwerklichen Angebote oder unter mitgebrachten eigenen Regenschirmen. "Die Stimmung war gut. Wir freuen uns, dass trotz schlechter Wetterverhältnisse 6000 zahlende Gäste gekommen sind", sagte Willi Rehbock, Geschäftsführer der Steinhuder Meer Tourismus GmbH. Zum schillernden Nachmittagspotpourri gehörte die Bollywood-Tanzshow, Zauberer Cody Stone, vielversprechende Nachwuchsbands und die Hobbykunst- und Briefmarkenausstellung. Wer Steinhude und Umgebung einmal von oben sehen konnte, der konnte an den Hubschrauberrundflügen teilnehmen, die von der Volksbank organisiert waren. Am Abend sorgten die Bands für brodelnde Stimmung. Mit der Rock-Partyband Holy Moly, den Rockern "It's me" und den Tastenakrobaten aus Georgien mit einer hinreißenden Magic Boogie Show landeten die Veranstalter Volltreffer. Auch die heiß ersehnte Schlagerlegende Bata Illic animierte gleich mit seinem ersten Lied - "Michaela" - das begeisterte Publikum zum Mitsingen. Wer bis zum Höhepunkt der Abends ausharrte und schon die Abendkühle zu spüren bekam, dem wurde spätestens bei dem Anblick des Feuerwerks von Pyrotechniker Uwe Rohr und Team wieder ganz warm ums Herz. Zum Thema Sommerimpressionen kreierte der Fachmann,der seit 40 Jahren das Steinhuder Meer in Flammen setzt, zu Flamencomusik und Salsa einen sprühenden Funkenregen der gesamten Farbpalette. Wie ein kleines Spiegelbild konnten die Steinhuder dabei dasselbe Spektakel auf der Mardorfer Seite beobachten.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt