weather-image
12°
Morgen großer Aktionstag in der Innenstadt von Hameln

Tag der Wohlfahrtsverbände

Von links: Olaf Heilig (Der Paritätische Hameln-Pyrmont), Regina Heller (Der Paritätische Hameln-Pyrmont), Andreas Przykopanski (AWO Kreisverband Hameln-Pyrmont), Birgit Löhmann (Vorsitzende der Kreisarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände

Sechs Verbände, sechs soziale Ansätze, ein gemeinsames Ziel. Die freien Wohlfahrtsverbände im Landkreis Hameln-Pyrmont (Caritas, Diakonie im evangelisch-lutherischen Kirchenkreis, AWO, DRK, Paritätische und Sozialdienst katholischer Frauen) stellen sich beim Tag der Wohlfahrtsverbände am morgigen Samstag, 2. September, in der Innenstadt von Hameln vor.

„Da sein!“ lautet der Titel des Aktionstages, der in dieser Form zum ersten Mal stattfindet. Mit unterschiedlichen Ansätzen sind die Wohlfahrtsverbände für die Mitmenschen da. Auf unterschiedlichen Traditionen und Entwicklungsgeschichten blicken sie zurück. Und doch eint sie das Ziel, ein gerechtes und respektvolles Miteinander zu realisieren. Gehört werden in der Gesellschaft und in der Politik ist ein weiteres Anliegen der Verbände. Beim Tag der Wohlfahrtspflege sind Vertreter und Mitglieder der aller Verbände vor Ort, um zu sprechen, zuzuhören und zu informieren.

Eine neu aufgelegte Broschüre ist am Samstag an den Ständen erhältlich.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt