weather-image
Neue Hinweisschilder an der Autobahn 2

Tafeln sollen in drei Wochen für Münder werben

Bad Münder (jhr). Eine lockere Kette braun-weißer Schilder entlang der Autobahn 2 soll Touristen in die Städte im Umland locken – und bald ist auch Bad Münder dabei. Gestern ließen sich Bürgermeisterin Silvia Nieber und Vertreter des Kur- und Verkehrsvereins wie Günter Bargmann die neuen Tafeln beim Hersteller, der Firma Schilder Lange in Völksen, vorstellen. Für KVV-Chef Bargmann ist damit das Ende einer Schilder-Odyssee in greifbare Nähe gerückt, die den Verein bereits seit rund drei Jahren beschäftigt. Der KVV zahlt die Herstellung und den Aufbau der Schilder – nach einem ersten Kostenvoranschlag rund 8500 Euro – forderte dafür aber auch ein Mitspracherecht bei der Auswahl des Motivs. Das wurde letztlich von der Politik aus mehreren Entwürfen ausgewählt und zeigt das Gradierwerk und zwei Söltjer-Figuren. Der Aufbau der Schilder soll in spätestens drei Wochen abgeschlossen sein, derzeit werden die Fundamente an der A 2 gegossen, informierte Vedat Ilgay, Vertriebsmitarbeiter bei Schilder Lange, die Gäste aus Bad Münder.

Folker Lange (l.) stellt Günter Bargmann (r.), Bürgermeisterin Silvia Nieber und Jürgen Graf, Dieter Kölle und Hans-Werner Beisn



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt