weather-image
25°

Synode berät Besetzung des Kirchenamtes

Bückeburg/Lindhorst (rc). Die Frühjahrstagung der Schaumburg-lippischen Landessynode findet am Sonnabend, 21. April, in Lindhorst statt. Die Tagesordnung umfaßt unter anderem einen Antrag des Präsidiums zur Beschlussfassung über die künftige Besetzung der Stelle eines Präsidenten des Landeskirchenamtes.

Zum Hintergrund: Auf der Herbstsynode 2006 waren ernste Zweifel aufgekommen, ob die Leitung des Kirchenamtes - und damit der Landeskirche insgesamt - rechtmäßig besetzt ist. Das Präsidium der Landessynode hat deswegen beim kirchenrechtlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ein Gutachten bestellt. Hintergrund: Nachdem der frühere Präsident des Landeskirchenamtes, Michael Winckler, Ende September 2006 in den Ruhestand getreten war, ist dessen Stelle vakant. Das soll mindestens bis Ende 2007 so bleiben - so jedenfalls hatte es die Synode im Frühjahr vergangenen Jahres nach hitziger Debatte mit knapper Mehrheit entschieden. Beraten wird außerdem das Thema "Öffentlichkeitsarbeit der Landeskirche". Am Anfang der Beratungen steht wie immer der Bischofsbericht. Die öffentliche Tagung beginnt mit einem Gottesdienst um 9 Uhr in der St. Dionysius-Kirche, sie wird anschließend im gegenüberliegenden Gemeindehaus fortgesetzt.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare