×
Obernkirchen mit Björn König aber ohne Jochen Meier

SVO entspannt gegen Hiddestorf

Bezirksliga (jö). Der Nienstädter Siegtreffer zum 3:2 am Dienstag brachte das Blut des sonst so besonnenen Obernkirchener Trainers Lars Deppe in Wallung: "Fünf Meter im Abseits, der Linienrichter zeigt es an, doch der Schiedsrichter überstimmt ihn und gibt das Tor. Das war unfair und eine Frechheit. Der Mann kann froh sein, dass es für uns keine entscheidenden Punkte mehr waren."

Der SV Obernkirchen hatte in der zweiten Halbzeit des Derbys eine sehr ordentliche Leistung gezeigt. Ein Sieg oder zumindest ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. "Die letzten Spiele waren so, wie wir es uns zu Saisonbeginn vorgestellt haben", meint Lars Deppe. Er freute sich besonders über den Sieg gegen Eimbeckhausen. Björn König gefällt es so gut in der Obernkirchener Ersten, dass er zusagte, bis zum Saisonende auszuhelfen. Er wird somit auch am Pfingstmontag im Nachholspiel gegen SV Eintracht Hiddestorf dabei sein. Der Tabellenachte hat mit seinen 35 Punkten den Klassenerhalt abgesichert, deshalb ist ein entspanntes Spiel zu erwarten. Beim SV Obernkirchen, der am Dienstag die Mannschaft erneut mit drei Spielern aus der Reserve und zwei Nachwuchsleuten auffüllen musste, sieht die personelle Lage am Montag wieder etwas freundlicher aus. Jochen Meier ist allerdings nicht dabei.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt