weather-image
4:0-Erfolg beim TuS Steyerberg / FC Stadthagen besiegt JSG Landesbergen 3:2

SV Obernkirchen im Abschluss abgebrühter

Jugendfußball (gk). Die C-Junioren des SV Obernkirchen setzten sich in der Bezirksliga glatt mit 4:0 bei der JSG Steyerberg durch. Der FC Stadthagen entschied das Heimspiel gegen die JSG Landesbergen mit 3:2 für sich.

Die C-Junioren des SV Obernkirchen setzten sich beim TuS Steyerb

C-Junioren-Bezirksliga: FC Stadthagen - JSG Landesbergen 3:2. Den besseren Start in diesem Spiel erwischte die JSG Landesbergen, die durch den Flachschuss von Ali Burcan (7.) ein schnelles 1:0 vorlegten. Nach zehn Minuten kamen die Sölter-Schützlinge besser ins Spiel. Johannes Boldt (20.) schloss seinen Sololauf, als er gleich drei JSG-Spieler aussteigen ließ, mit dem 1:1-Pausenstand ab. In den zweiten 35 Minuten kontrollierten die Kreisstädter das Spielgeschehen. Als der Gästekeeper in der 41. Minute eine Torschuss zu kurz abwehrte, staubte Richard Klinner zum 2:1 ab. In der 64. Minute war Michel Gaida mit seinem 16-Meter-Schuss von zum 3:1 erfolgreich. Als Sölter in der 69. Minute einen Strafstoß ans Lattenkreuz hämmerte, fiel im direkten Gegenzug das 3:2 durch Kevin Herrn. C-Junioren-Bezirksliga: JSG Niedernwöhren/Enzen - JSG Bruchhausen/Vilsen 1:0. In der ersten Hälfte war es eine ausgeglichene Partie. Die vom rot-weißen Libero Lukas Ermlich gut organisierte Abwehrreihe ließ nur wenige Möglichkeiten der Gäste zu. Im weiteren Spielverlauf bestimmte die Müller-Elf das Spielgeschehen. In der 52. Minute nahm Oliver Müller das Leder an der Mittellinie aufund sein 35-Meter-Schuss schlug unhaltbar zum 1:0 im Torwinkel ein. Die Gäste wussten sich spielerisch nicht mehr zu helfen und die Partie wurde ruppiger. Mit etwas Glück hätte der ein oder andere Konter in den letzten Minuten die endgültige Entscheidung bringen können - so musste bis zum Abschluss noch um den Erfolg gezittert werden. C-Junioren-Bezirksliga: JSG Steyerberg - SV Obernkirchen 0:4. Der Gastgeber verfehlte schon in der 2. Minute den Führungstreffer, als Müller per Kopf auf der Torlinie noch gerade klärte und den Neuling vor einem Rückstand bewahrte. Die Bergstädter befreiten sich nach zehn Minuten vom Druck der JSG und kamen zu eigenen Möglichkeiten. In der 16. Minute wurde Talat im Strafraum der Gastgeber gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Johannes Klose sicher zum 1:0. Als sich Rinne in den Schuss eines Gegenspielers warf, verhinderte er zu diesem Zeitpunkt den Ausgleich und sicherte damit dem SVO die bis dahin glückliche Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel landete der Freistoß von Muhamed Yel (33.) aus 20 Metern zum 2:0 im Steyerberger Kasten. Die zweite Hälfte begann mit viel Druck der Gastgeber. Doch ein Konter des Aufsteigers führte in der 45. Minute zum vorentscheidenden 3:0 durch Kevin Talat. Auf Vorarbeit von Gräber stellte erneut Talat mit seinem Treffer in der 56. Minute das 4:0 her. Das Spiel war schnell, stand auf einem hohen Niveau und wurde von beiden Seiten mit viel kämpferischen Einsatz geführt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt