weather-image
24°

SV Nienstädt im Auetal gefordert

Kreisliga (seb). Der SC Auetal hat einen großen Brocken vor sich. Die "jungen Wilden" des SCA treffen auf den Tabellendritten SV Nienstädt.

Die Undeutsch-Elf verlor in Liekwegen am Ende etwas unglücklich. In der ersten Hälfte war der Tabellensiebte nicht auf dem Platz, hätte hoch zurückliegen können. Nach dem Seitenwechsel zeigte der SCA sein echtes Leistungsvermögen und scheiterte letztendlich am Schusspech. Ein Remis wäre verdient gewesen. Gegen Nienstädt müssen die Auetaler über 90 Minuten eine Glanzleistung bieten, sonst hat die Fohlenelf keine Chance. Der SVN ist dagegen wieder in der Spur und eilt von Sieg zu Sieg. Fünf Erfolge in Serie gab es zuletzt und die Siege wurden überzeugend herausgespielt. Trainer Torben Brandt kann zufrieden sein auch Süleyman Kahraman wächst immer mehr in die geforderte Führungsrolle hinein. Beim SCA will der Tabellendritte mit einem Sieg weiter dem Spitzenduo ganz dicht im Nacken sitzen. "Das wird aber kein Zucker- schlecken", weiß Brandt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt