×

SV Nienstädt hat sein "Ergebnistief" überwunden

Kreisliga (seb). Der FC Hevesen muss am Sonntag eine harte Nuss knacken. Der Tabellenvorletzte empfängt den Meisterschaftsfavoriten SV Nienstädt.

Nach zwei Niederlagen in Folge rutschte der Aufsteiger auf einen Abstiegsplatz ab. Die kämpferische Einstellung stimmte Spielertrainer Marco Blana wieder zufrieden. Gegen den spielstarken Bezirksliga-Absteiger kann der FCH sowieso nur über Einsatz und Laufbereitschaft bestehen. Die Blana-Elf muss unbedingt Standardsituationen vermeiden, denn in den Reihen des FCH, steht kein Spieler, der Stefan Horstmann im Kopfballspiel stoppen kann. Der SV Nienstädt hat sein "Ergebnistief" überwunden und zuletzt drei überzeugende Siege eingefahren. "Schlecht gespielt haben wir nie, nur die Resultate stimmten einfach nicht. Jetzt ist beides in Ordnung", freut sich Trainer Torben Brandt. Der SVN stellt sich beim Aufsteiger auf ein Kampfspiel ein. "Wir müssen die Spielkontrolle herstellen und in Führung gehen. Das ist die halbe Miete", weiß der Spielertrainer. Sören Peters und Tim Schöller sind wieder dabei. Dagegen droht Erhan Cinar mit Grippe auszufallen. "Er machte zuletzt in der Kette gute Spiele. Das ist schade", lobt Brandt den Verteidiger. Auch Tim Schwarze ist angeschlagen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt