weather-image
26°
1:2-Niederlage gegen die SSG Halvestorf / Die Rettungskampagne nimmt Fahrt auf

SV Nienstädt ärgert lange den Titelaspiranten

Bezirksliga (jö). Die Nienstädter Rettungskampagne nimmt Fahrt auf. Im Internet kündigten Dennis Humke und Mirko Busch ihre Rückkehr an. Christos Christou will spätestens im nächsten Sommer wieder einsteigen und dass Stefan Horstmann am Samstag beim Spiel gegen die SSG Halvestorf in der Kabine war, darf als weiteres positives Signal gewertet werden. Der SV Nienstädt verlor das Spiel gegen den hohen Favoriten zwar mit 1:2, leistete aber so viel Widerstand, dass selbst aus der Niederlage neue Hoffnung erwächst.

Tayfun Dizdar (r.) brachte den SV Nienstädt mit einem gelungenen


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt