weather-image
Die SG Südhorsten/Enzen zieht sein Team zurück / TSV Krankenhagen gewinnt 3:2

SV Goldbeck siegt 6:0 und ist Tabellenzweiter

Frauenfußball (pm). Mit nur sieben Spielerinnen hatte Schlusslicht SG Südhorsten/Enzen am vergangenen Spieltag versucht, der SG Lindhorst/Beckedorf Paroli zu bieten und ging mit 0:33 unter. Danach gingen bei den Südhorsterinnen vorerst die Lichter aus. Das Team zog sich vom Spielbetrieb der Kreisliga zurück und trat bereits am Wochenende nicht mehr an.

TSV Krankenhagen - SG Lindhorst/Beckedorf 3:2. Der TSV Krankenhagen verwandelte einen 0:2-Rückstand in einen Erfolg und ist nun erster Verfolger des Spitzentrios. Die Torfolge: 0:1 (5. Minute) Jenny Kaschel, 0:2 (48.) Julia Wewelsiep, 1:2 (55.) Jennifer Hennings, 2:2 (75.) Denise Franke, 3:2 (84.) Hennings. SV Goldbeck - SC Deckbergen-Schaumburg 6:0. Nachdem die beiden führenden Teams an diesem Wochenende spielfrei waren, schob sich der SV Goldbeck mit dem souveränen Erfolg auf den zweiten Rang vor. Tore: 1:0 (30.) Jasmin Funke, 2:0 (44.) Julia Funke, 3:0 (61.) Jenny Gottschald, 4:0 (63.) Gottschald, 5:0 (65.) Silke Weers, 6:0 (81.) Gottschald. SV Victoria Lauenau - TSV Eintracht Bückeberge III 1:0. Ein Treffer reichte dem SV Victoria Lauenau im Duell um den Sprung ins Mittelfeld, um sich von den drei Teams am Tabellenende abzusetzen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt