×
Doppelschlag durch Jenny Gottschald

SV Goldbeck besiegt im Spitzenspiel Apelern 2:0

Frauenfußball (pm). Mit einem 2:0-Erfolg gegen den TuS Apelern hat der SV Goldbeck seinen Anspruch auf die Vizemeisterschaft in der Kreisliga untermauert.

SV Goldbeck - TuS Germania Apelern 2:0. In einem an Höhepunkten armen Spiel erwies sich der SVG als das cleverere Team. Jenny Gottschald, als beste Spielerin der Partie, entschied die Begegnung mit ihren beiden Treffern (40. und 52. Minute). Anschließend taten die Gäste zu wenig, um die letztlich verdiente Niederlage noch abwenden zu können. SG Lindhorst/Beckedorf - SC Deckbergen-Schaumburg 5:0. In einer abwechslungsreichen Partie war vor allem Julia Wewelsiep die entscheidende Spielerin. Die Torjägerin traf für ihre überlegene Mannschaft vier Mal (33., 52., 53. und 89. Minute), während die Stürmerinnen auf der anderen Seite nicht nur viele Konterchancen, sondern auch einen Elfmeter ungenutzt ließen und damit einen verdienten Anschlusstreffer vergaben. Besser machte es Jane Zander (36.), die einen Strafstoß für die SG zum 2:0-Zwischenstand verwandelte. TSV Eintracht Bückeberge II - Skigemeinschaft Nordschaumburg 7:0. In einer einseitigen Begegnung brauchten die Gastgeberinnen trotz des frühen 1:0 von Melanie Sievert (2. Minute) lange, um ihren Rhythmus zu finden. Kurz vor der Pause erhöhte Nicole Gräbe (42., 45.) auf 3:0. Der TSV kombinierte nach der Pause schneller und genauer, doch der Hattrick von Sievert (55., 64., 68.) überdeckte nur die insgesamt schlechte Chancenverwertung ihres Teams. Den 7:0-Schlusspunkt setzte Anna Bingel (87.).




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt