weather-image
TuS Rehren A.O. schlägt Sülbeck mit 3:1 / Lindhorst überrascht in Algesdorf mit einem 2:1-Auswärtssieg

SV Engern verliert Kellerduell beim TSV Bückeberge

Fußball (luc). I n der Kreisliga gewann der TSV Bückeberge das Kellerduell gegen den SV Engern mit 2:1.

Kreisliga: TSV Algesdorf - TuS Lindhorst 1:2. Der in allen Belangen deutlichüberlegene Gast ging nach torloser erster Halbzeit durch ein Eigentor von Holger Meier mit 1:0 in Führung (50.). Im Anschluss an eine Ecke war Marc Kleinschmidt aus kurzer Distanz zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Der verdiente Lindhorster Siegtreffer fiel durch Jörg Othmer in der 74. Minute. TuS Rehren A.O. - TuS Sülbeck 3:1. Bereits in der 2. Minute fiel durch Raphael Johnson das 0:1 für den Gast. Der Gastgeber stecke diesen frühen Rückstand unbeeindruckt weg und wurde zu klar spielbestimmenden Mannschaft. Per Kopfball erzielte Michael Güttlein den 1:1-Pausenstand (35.). Karsten Buchmeier brachte die Rehrener Elf mit 2:1 in Führung (55.). Drei Minuten vor dem Abpfiff fiel durch Marco Thies der Treffer zum 3:1-Endstand. TSV Bückeberge - SV Engern 2:1. Zu einem beim Kampf um den Klassenerhalt wertvollen 2:1-Arbeitssieg kam der TSV Bückeberge über den SV Engern. In einer kampfbetonten Begegnung brachte David Jonek den Gast mit 1:0 in Führung (61.). Henning Siekmeier war zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Michael Schulz (68.) erzielte den Bückeberge Siegtreffer. In der 84. Minute musste der Engeraner Metin Özkan nach einer Roten Karte vorzeitig den Platz verlassen. 1. Kreisklasse: SV Hattendorf - SW Enzen 3:2. In einem guten und bis zum Schlusspfiff spannenden Spiel setzte sich Hattendorf verdient mit 3:2über Enzen durch. Nach torloser erster Halbzeit brachte Björn Bruns den Gastgeber mit 1:0 in Führung. Marcus Schöbel war nach einem Alleingang zum 2:0 erfolgreich (60.). Der Gast verkürzte durch Georg Schmal (71.) auf 2:1, doch nur vier Minuten später stellte Sven Jung per Foulelfmeter den alten Abstand wieder her. Malte Wehrhahn konnte in der 76. Minute nur noch zum 3:2-Endstand verkürzen. SC Möllenbeck - ETSV Haste 13:0. Eindrucksvoll Revanche für die 1:3-Niederlage vom vergangenen Sonntag nahm der SC Möllenbeck nur zwei Tage später am ETSV Haste. In einer äußerst einseitigen Begegnung, in welcher der Gast nach einer Roten Karte für den Torwart ab der 25. Minute nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte, waren Marco Wattenberg (4 Tore), Dennis Nottmeier und Andre Labenok (je 3), Samer Mahmo (2) sowie Murat Sevdigim für den SC erfolgreich.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt