Wanderung nach Schierneichen und Hevesen / Abschluss auf der Pohlschen Diele / 50 Teilnehmer

"Sturmvögel" schwärmen per pedes aus

Die Heveser Höfe Meier (links) und Pohl werden 1533 erstmals urkundlich erwähnt. Fotos: bus Meinsen/Warber (bus). Der Brummershop in Schierneichen und der einstmals eigenständige Meinsen-Warberaner Ortsteil Hevesen sind am Silvesterwochenende die Ziele der Jahresabschlussaktion der "Sturmvogel"-Abteilung des Schützenvereins Rusbend gewesen. Die "Sturmvögel" sind eine mehr als einhundert Jahre alte Vereinigung, die sich ursprünglich als Radwandergruppe versteht. Brummershop und Hevesen wurden unterdessen per pedes angesteuert. "Insgesamt waren wir mehr als fünf Stunden unterwegs", berichtete Gruppenchef Heinrich Öttking.

0000434981-gross.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt