×

Sturmtief „Heini“: Kreisabfallwirtschaft gibt Tipps

Windgeschwindigkeiten von bis zu 115 Stundenkilometer werden mit dem Sturmtief „Heini“ erwartet - die Kreisabfallwirtschaft im Landkreis Hameln-Pyrmont empfiehlt daher, insbesondere die Gelben Säcke nach Möglichkeit erst am nächsten Abfuhrtermin zur Abfuhr bereit zu stellen, wenn sich der Sturm wieder gelegt hat. Umherfliegende Säcke können eine massive Verkehrsgefährdung bewirken. „Zudem ist es für alle Beteiligten ein großes Ärgernis, wenn die Säcke zerreißen und durch den Sturm Verpackungsabfälle weithin verteilt werden. In einem solchen Fall trägt der Bereitsteller der Säcke die Reinigungspflicht“, heißt es beim Landkreis.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt