weather-image
25°
"Tafel" und E-Center mit Verlauf zufrieden

Stück für Stück: "Plus Eins" kann 1400 Mal Hilfe bringen

Bückeburg (rc). Die Bückeburger Tafel hat ein positives Fazit der Aktion "Plus Eins" gezogen. In Zusammenarbeit mit dem E-Center an der Wilhelm-Raabe-Straße hatten Tafel und E-Center die Kunden aufgefordert, an einem Tag einen Artikel mehr als geplant zu kaufen und nach dem Bezahlen an der Kasse zugunsten der Bückeburger Tafel zu spenden.

Insgesamt 1400 Artikel kamen an dem Tag zusammen, wie jetzt Heinrich Heitmann, der Vorsitzende der Tafel, gegenüber der Presse mitteilte: "Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich für die Aufgeschlossenheit und hervorragende Unterstützung bedanken", heißt es in dem Schreiben an das E-Center. Besonderes Lob hatte Heitmann auch für dessen Mitarbeiter parat. Viele hätten von sich aus für diese Aktion gesammelt und dadurch einen nicht unbedeutenden Beitrag für den Erfolg dieser Aktion geleistet. Natürlich seien nicht alle Kunden der Aktion gegenüber aufgeschlossen gewesen. Positiv aufgefallen sei aber, dass besonders Jüngere mit Freude gespendet hätten. Ein besonderes Beispiel führte Heitmann an, ein "Erlebnis der besonderen Art". Eine Frau sei mit einem Einkaufswagen voller Waren zu denEhrenamtlichen der Tafel gekommen und habe ihnen den gesamten Inhalt mit den Worten gespendet: "Mehrere Jahre bin ich zu ihnen gekommen und wurde stets freundlich und reichlich versorgt. Heute haben sich meine Lebensverhältnisse geändert und ich habe wieder Arbeit. Nun möchte ich ihnen ein wenigdavon zurückgeben, was ich von ihnen bekommen habe."

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare