weather-image
Buchholz und Wiebusch stellen klar: EU-Förderung schließt Erhebung von Gebühren kategorisch aus

Streit um den Wohnmobilstellplatz geht weiter

Rinteln (wm). Der mit Stromautomaten, Frisch- wie Abwasserstation aufgewertete Wohnmobilstellplatz an der Weser, an der Dankerser Straße, hat in der Stadt eine heftige Pro- und Contra-Diskussion ausgelöst - was sich auch in Leserbriefen und Kommentaren am Lesertelefon wiederspiegelt. Das sei Steuerverschwendung sagen die einen und "warum werden nicht wie woanders oder auf Campingplätzen Gebühren erhoben?" Wohnmobilisten bringen Geld in die Stadt und würden ohnehin nicht auf einen Campingplatz ziehen, argumentiert die andere Fraktion, außerdem sei es eine Werbung für die Weserstadt.

Unter Wohnmobilfahrern inzwischen gut bekannt: Der Stellplatz in


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt