weather-image
„Viktor Ullmann Quartett“ im Martin-Schmidt-Saal

Streicherensemble mit Kontrabass und Klavier

Bad Münder (ndz). Das „Viktor Ullmann Quartett“ kommt mit einem abwechslungsreichen Programm zum nächsten Meisterkonzert in den Martin-Schmidt-Konzertsaal. Am Mittwoch, 27. Mai, steht ab 19.30 Uhr die Kammermusik im Mittelpunkt.

Das „Viktor Ullmann Quartett“ musiziert auf dem Meis

Vom reinen Streichquartett über das Klavierquartett bis zum Klavierquintett bekommt das Publikum alles geboten.

Das dritte Streichquartett op.46 von Viktor Ullmann, das Klavierquartett Es-Dur op. 87 von Antonin Dvorák und das Quintett für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass A-Dur D 667, op. 114 – das sogenannte „Forellenquintett“ – von Franz Schubert versprechen höchsten Musikgenuss in der Kurstadt.

Zahlreiche Preise im In- und Ausland

Das Streichquartett widmet sich besonders der Musik des in Theresienstadt inhaftierten und ermordeten Komponisten, der ihm seinen Namen gab. Gegründet wurde es im Sommer 1998 im Rahmen des Deutschen Kammermusikkurses in Berlin. Es folgten schnell erste Preise und Sonderpreise auf nationaler und internationaler Ebene, Einladungen zu namhaften Musikfestivals sowie zu Rundfunk- und Fernsehaufnahmen bei verschiedenen Sendern.

270_008_4109176_lkbm203_25.jpg

Beim Meisterkonzert tritt das „Viktor Ullmann Quartett“ mit der Pianistin Judith Mosch und dem Kontrabassisten Lars Olaf Schaper auf. Karten gibt es bei der GeTour unter 05042/929804 und an der Abendkasse.

Pianistin Judith Mosch unterstützt das „Viktor Ullmann Quartett“ im Martin-Schmidt-Konzertsaal.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt