×

Streetworker werfen viele Fragen auf

Bad Münder. Jovanka Gostic und Mehmet Karakaya sind die neuen Streetworker im Landkreis Hameln-Pyrmont. Streetwork ist Teil eines breit angelegten Unterstützungsangebots für junge Menschen mit Migrationshintergrund, das der Landkreis im Rahmen des Förderprogramms „Jugend stärken im Quartier“ in den kommenden vier Jahren umsetzen will. Neben dem Kuckuck in Hameln soll auch Hachmühlen ein Einsatzbereich von Gostic und Karakaya sein. Dort herrscht hinter vorgehaltener Hand jedoch keine große Begeisterung.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt