weather-image

Straßenbeleuchtung wird einheitlich

Auetal (la). Zurzeit wundern sich einige Auetalerüber die "komische" Schaltung der Straßenbeleuchtung und haben bereits bei der Gemeinde nachgefragt.

"Dafür gibt es eine einfache Erklärung", sagt Manfred Spenner vom Bauhof. Die Straßenbeleuchtung sei noch auf Sommerzeit geschaltet. "In der nächsten Woche wird, gemeinsam mit e.on, das neue Konzept umgesetzt. In allen 16 Ortsteilen geht das Licht dann, gesteuert durch Impulsgeber, zur gleichen Zeit an und aus", so Spenner. Dazu müssen 26 Stationen im Auetal umgerüstet werden. Mit der Umrüstung soll am Montag begonnen werden, und ab Mittwoch nächster Woche soll die neue Steuerung dann geschaltet sein. "Vorher alle Anlagen auf Normalzeit umzuschalten, wäre ein enormer Aufwand, den wir uns sparen wollen. Daher müssen die Auetaler eine Woche lang mit den merkwürdigen Schaltzeiten der Straßenbeleuchtung leben", so Spenner.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt