×

Straßenausbaubeiträge: Stadt bearbeitet Widersprüche

Die Stadtverwaltung in Springe stellt klar, dass sie zurzeit an der Erfassung der eingegangenen Widersprüche arbeite. Ziel sei es, die Erfassung bis Ende des Monats abzuschließen. Im Mai sollen alle Widerspruchsführer mit einer Eingangsbestätigung auch den Bescheid über die Aussetzung der sofortigen Vollziehung erhalten haben. Erste Bescheide seien bereits verschickt worden. Beeinträchtigungen in diesem Arbeitsbereich aufgrund der Corona Krise gebe es im Moment glücklicherweise nicht, so die Verwaltung




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt