weather-image

Strahlender Spätsommer

270_0900_11520_rue_zaki1408.jpg

30. August: Der Spätsommer bekommt schon wieder mächtig Luft unter die Flügel. Grund ist Hoch „Harald“ das heute über Norddeutschland ankommt. Es sorgt im Weserbergland für einen nahezu wolkenlosen Himmel und sehr angenehme Höchstwerte um 23 Grad. In der klaren Nacht geht’s frischwärts auf 12 Grad runter. Der Wind weht kaum spürbar aus unterschiedlichen Richtungen. Und morgen setzt der letzte Augusttag mit sonnigen 28 Grad noch ordentlich einen drauf. Übrigens: Mit 37,9 Grad wurde am Samstag in Saarbrücken-Burbach der bislang heißeste Tag des Jahres in Deutschland gemessen. Damit wurde sogar der erst am Vortag an gleicher Stelle gemessene Jahreshöchstwert noch einmal getoppt. Am Freitag war das Thermometer bereits auf 37,5 Grad gestiegen. Den Spitzenwert am Sonntag schaffte Bernburg an der Saale mit 37,1 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst am Abend mitteilte. In fast ganz Deutschland gab es am Wochenede Hitzewarnungen des Wetterdienstes. Lediglich die Küstenregion blieb davon ausgenommen.

Hameln-Wetter vor einem Jahr: nach Frühnebel sonnig und trocken, Temperaturen von 14 bis 32 Grad. zaki



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt