weather-image
Gunter Demnig verlegt vier Gedenktafeln für NS-Opfer

Stolperstein für Beckedorf

Beckedorf (gus). In Beckedorf wird am Montag, 14. März, den Opfern der NS-Diktatur ein weiteres Denkmal gesetzt. Der Kölner Künstler Gunter Demnig verlegt um 9 Uhr vier sogenannte „Stolpersteine“ an der Kirche vor dem ehemaligen Haus jüdischer Bürger. Demnigs Motivation für sein europaweites Erinnerungsprojekt lautet: „Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist“. Seit 1996 verlegt der Kölner „Stolpersteine“. Mehr als 26000 handgefertigte Mahnmale liegen bereits in 580 Orten Deutschlands und anderen europäischen Ländern.

Neben die Gedenkmauer an der Kirche verlegt Gunter Demnig vier „Stolpersteine“. Foto: gus


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt