weather-image

Sternsinger-Aktion bringt 6301 Euro

BAD MÜNDER. „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“: Dieser Leitspruch steht über der aktuellen Sternsingeraktion. In Bad Münder und den Ortsteilen waren am Wochenende neun Gruppen unterwegs, um Spenden zu sammeln und den Segen in die Häuser zu tragen.

„20*C+M+B*18“, Christus Mansionem Benedicat, notieren Antonia, Amelie und Franziska auf den Türen der Besuchten. Foto: Lindermann

Die Sammelbüchsen der Sternsinger von St. Johannes Baptist, unterstützt auch durch Mitglieder der evangelischen Petri-Pauli-Gemeinde, waren ganz schön schwer. Mehr als 200 Haushalte, aber auch Krankenhäuser, Pflegeheime und das Hospiz wurden besucht, immer wieder „20*C+M+B*18“, Christus Mansionem Benedicat, über die Türen geschrieben. „Sie haben 6301 Euro für das Sternsinger-Hilfswerk gesammelt und damit schon wieder ein Rekordergebnis einfahren können“, freute sich Maria Ballmaier – und erinnert sich noch gut an die Sternsinger-Aktion im vergangenen Jahr, als sie sich mit Helfern und Kindern über ein Ergebnis von 5948 Euro freuen konnte.

Nachdem die Gruppen am Freitag und Sonnabend getrennt unterwegs waren, kamen sie zum Abschluss der Sammlung wieder zusammen. Im Pfarrheim wurde heiße Pizza serviert und über die Erlebnisse gesprochen.jhr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt