weather-image
2500 Fans feiern mit Ballermann-Stars / NDZ-Gewinner treffen Anna-Maria Zimmermann

Steinhuder Scheunenviertel im mallorquinischen Party-Rausch

60 Jahre „Steinhuder Meer in Flammen“ – drei Tage, vom 16. bis 18. August, verwandelten sich Steinhude und Mardorf in einen maritimen Festplatz. Neben dem Höhenfeuerwerk über dem Steinhuder Meer, gehörte die Mallorca-Party am Scheunenviertel ohne Zweifel zu den Höhepunkten der drei tollen Tage – insgesamt pilgerten rund 100 000 Besucher an das Steinhuder Meer.

270_008_6548228_steinhude_eyecatcher.jpg

Inzwischen avanciert die „Mallorca-Party“ zum Mega-Burner – kamen zur ersten Party 2011 noch 2200 Besucher, war die zweite und dritte Super-Sause restlos ausverkauft.

„Aber ,Scheiss drauf‘ Steinhude ist nur einmal im Jahr – olé olé und Schalalalalaa“ – ausgelassene Stimmung, als der „Willi“ Peter Wackels Hit anstimmt und damit das Zelt am Scheunenviertel zum Bierkönig umfunktioniert. Da läuft auch unter anderem der Sommerhit von Peter Wackel rauf und runter – er ist es auch, der mit diesem Ohrwurm seit mehr als zehn Wochen in den Charts ist – als Trittbrettfahrer sieht sich Willi Herren dennoch nicht – „ich liebe und lebe diesen Song“.

Nach dem Motto „Wenn nicht die, wer dann“, bewiesen die Organisatoren mit der Verpflichtung des Chaos-Teams erneut ein goldenes Händchen, denn die beiden durchgeknallten DJs Sascha & Jemmy und die Chaos-Girls Michi und Steffi sorgen nicht nur regelmäßig in Steinhude für Party-Power pur. Seit Jahren ist das Quartett bundesweit unterwegs, bringt mit ihren schweißtreibenden Shows und einer wohldosierten Prise an Moderationstalent jeden Partytempel zum Kochen. An diesem Abend sorgten jedoch überwiegend die beiden DJs für die richtige Party-Mucke, während die beiden Chaos-Girls Michi und Steffi mit olympiareifen Showtanz-Einlagen die Künstler begleiteten. „Wir sind Bühnen-Animateure – der Showtanz ist unser Leben“, betonte Michi noch einmal.

270_008_6548224_willi1.jpg
  • Willi Herren brachte mit seiner „Laterne“ Licht ins Zelt.
270_008_6548227_meet_greetanna.jpg
  • Showdown im VIP-Bereich: Axel, Martina (zweite von rechts) und Frauke (rechts) trafen Anna-Maria Zimmermann vor ihrem Auftritt.
270_008_6548223_tim_maedels.jpg

Bei Saunatemperaturen von gefühlten 40 Grad Celsius musste die „DSDS“-Sechste aus dem Jahr 2006, Anna-Maria Zimmermann, als Erste auf die Bühne. „Ich fahre nach dem Auftritt gleich weiter nach Duisburg, habe da gegen 1 Uhr noch einen Auftritt, „verriet uns Anna-Maria, mit der wir vorher ein 30-minütiges Interview geführt hatten.

Mit Anna-Maria-Rufen wurde die sympathische Sängerin von den Fans empfangen – „1000 Träume weit“ als Opener, danach ein 45-minütiger Streifzug durch ihre Karriere. „100 000 leuchtende Sterne“ begleiteten den Auftritt der 24-Jährigen – „Amore Mio“ – was für eine Stimme, was für eine Frau.

„Die ist ja sooooo nett“, schwärmte auch Axel Raupach, der zusammen mit seiner Frau Martina ein kurzes Meet & Greet mit der Sängerin gewonnen hatte. Er war der erste Anrufer einer NDZ-Karten-Verlosungsaktion und hatte erst einen Tag vor der „Mallorca-Party“ erfahren, dass er die gebürtige Gütersloherin mit seiner Frau hautnah erleben kann, dass dann auch noch Martinas Bekannte Frauke mit zum „Meet & Greet“-Termin durfte, war für die Hamelspringerin eine Überraschung.

Chaos während des Fotoshootings – auf dem gegenüberliegenden Parkplatz stoppte ein Pkw, aus dem die Chaos-Girls Michi und Steffi heraussprangen und auf direktem Weg zur Bühne sprinteten. „Wir haben uns im Auto umgezogen – wir konnten nicht so früh durchstarten, ein Stau auf der Autobahn tat sein übriges“, erklärte uns Steffi – that’s Rock ’n’ Roll, Mädels.

„Ich geh‘ mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir – dort oben leuchten die Sterne und unten, da leuchten wir. Mein Licht ist aus...“ – Willi Herren brachte mit dem bekannten Kinderlied ordentlich Licht ins Zelt – und siehe da: Auch die Erwachsenen zeigten sich textsicher und sangen aus voller Kehle mit. „Ich war noch niemals in New York“, „Sie hatte nur die Schuhe an“, „In allen vier Ecken (soll Liebe drin stecken)“ – Willi hatte wieder alles im Griff.

Nun ja, dass er immer die „Haare schön“ hat, ist allerseits bekannt, denn Tim Toupet ist Friseurmeister, ein Promi-Cutter der ersten Stunde, der mit seinem Song „So ein schöner Tag (Fliegerlied)“ immerhin auf Platz sechs der deutschen Singlecharts flog. Eine Meisterleistung, wenn man dabei auch noch einen „Döner auf dem Kopf“ hat.

Ob Anna-Maria Zimmermann, Willi Herren, Tim Toupet oder der weit nach Mitternacht performende Perückenträger Mickie Krause – einem die Headliner-Rolle zu bestätigen, fiel an diesem Abend schwer. Alle Party Acts hatten ihren Anteil daran, dass auch die dritte Mallorca-Party ein voller Erfolg wurde.

Auch das Zelt steht noch – schön, dass die Mallorca-Fans Mickie Krauses Song „Reiß die Hütte ab!“ letztendlich nicht wörtlich nahmen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt