weather-image
12°
TSV verliert 1:8 in Oldendorf

Steinbergen abgestiegen

Tischtennis (la). Ersatzgeschwächt ist das Regionalligateam des TSV Steinbergen am Sonnabend nach Oldendorf gereist und musste dort eine klare 1:8-Niederlage hinnehmen, durch die der Abstieg in die Oberliga jetzt wohl besiegelt ist.

Steffi Erxleben fehlte dem Team wegen einer Grippe und Ramona Grüttner hatte an dem Tag einen anderen Termin. Yvonne Tielke, die wegen ihrer Schwangerschaft nur das Doppel mit ihrer Schwester Melanie Prasuhn bestritt, gab ihre Einzel kampflos ab. Als Ersatzspielerin war Manuela Reese aus der Bezirksklassen-Reserve mit nach Oldendorf gefahren. Allerdings war sie gegen Maren Henke und Jana Knappmeier chancenlos. Etwas unglücklich gingen die Auftaktdoppel verloren und in den Einzeln konnte lediglich Sonja Drewes gegen Maike Bill punkten. Melanie Prasuhn verlor im vorderen Paarkreuz wiedereinmal denkbar knapp gegen Imke Kohrmeyer und Maike Bill. Voraussichtlich sieben Punkte ist der TSV Steinbergen, der mit 15:31-Zählern auf Rang elf steht, von einem rettenden Platz entfernt und somit dürfte der Abstieg des TSV in die Oberliga jetzt endgültig besiegelt sein.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt