×
TuS Niedernwöhren setzt in Holzminden auf eine starke Defensive

Stefan Vogt mischt Beton an

Bezirksliga (ku). Nach einem kleinen Zwischenhoch der Niedernwöhrener am letzten Spieltag wieder bittere Realität. Niedernwöhren leistete sich gegen Leveste eine unnötige 1:2-Heimniederlage, verpasste dabei durch zu schlechte Chancenverwertung das durchaus mögliche Remis.

Und jetzt steht der Vogt-Elf ein ganz schwerer Gang bevor, es geht zum Spitzenreiter nach Holzminden. Und die werden sich sicher nicht von Niedernwöhren die Butter vom Brot nehmen lassen, zumal Verfolger Halvestorf am letzten Wochenende nur ein Remis in Rinteln holte und drei Punkte hinter den Holzmindenern liegt. Natürlich wollen Stefan Vogt und sein Team aber nicht als Kanonenfutter nach Holzminden reisen. "Wir werden schon versuchen, den Kasten so lange wie möglich sauber zu halten, mit einer massiven Defensive agieren, dabei aber auch unsere Konterchancen suchen. Und ich habe den Jungs immer wieder eingeschärft, vom Anpfiff an hellwach zu sein. Bei so einer Mannschaft kann es auch mal ganz schnell ein halbes Dutzend werden, und das wollen wir natürlich vermeiden!" Der Spitzenreiter aus Holzminden zeigt sich aber in der Regel wenig beeindruckt von gegnerischen Bemühungen, spielt konsequent sein Spiel und hat dabei mit erst sieben Gegentoren eine starke Defensive. Einen starken Auftritt zeigten sie in der Vorwoche in Springe. Dort landete die Elf von Werner Eckhardt einen bemerkenswerten 3:1-Sieg. Personell beim TuS Niedernwöhren weiter keine Besserung. Stefan Vogt, Stefan Büngel und Steffen Führing werden definitiv am Sonntag fehlen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt