×
Kooperation mit Ärztehaus: Nieber will offenbar Chancen für Sanierung des Kurmittelhauses prüfen

Statt Bädergarten eine „kleine Lösung“?

Bad Münder (mf). Das ehrgeizige Projekt „Bädergarten“, die geplante Konzentration des Kurbetriebs am Deisterhang, rückt in immer weitere Ferne. Derzeit gebe es wenig Hoffnung, öffentliche Fördergelder zu bekommen, räumt Silvia Nieber ein. Die Bürgermeisterin hat deshalb jetzt alternativ eine „kleine Lösung am Kurmittelhaus“ ins Spiel gebracht.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt