weather-image

Start frei für Förderprogramm

Hannover. Nach dem Startschuss des landesweiten Förderprogramms „Generation³ - Vielfalt | Beteiligung | Engagement“ durch die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt ist nun auch die Antragstellung für Projekte im Rahmen des Förderprogramms möglich. Ziel des Förderprogramms ist es, neue Wege der Beteiligung zu erproben und politisch aktiv zu werden, Vorurteile abzubauen und Jugendliche für Vielfalt zu sensibilisieren sowie Jugendliche an ehrenamtliches Engagement heranzuführen. Ab sofort können unter www.generationhochdrei.de Anträge für micro-Projekte mit einer Laufzeit von drei bis zwölf Monaten und einer Fördersumme von 2500 Euro sowie für Modell-Projekte über zwölf bis 36 Monate und einer Fördersumme bis zu 30 000 Euro (jährlich max. 10 000 Euro) gestellt werden. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online. Erste Antragsfrist für micro-Projekte ist der 1. April 2015, anschließend gelten monatliche Fristen. Die Projektideen sollen von jungen Menschen in Jugendverbänden, -gruppen und -initiativen selbst entwickelt und umgesetzt werden. Bis 2019 stehen 2,5 Millionen Euro zur Verfügung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt