weather-image
25°
Nachwuchs wird dringend gesucht

Starke Frauengemeinschaft

LÜGDE. Die kfd ist eine starke Frauengemeinschaft in der Osterräderstadt, das beweist nicht zuletzt die hohe Mitgliederzahl von knapp 350 Damen sowie das abwechslungsreiche und gut angenommene Veranstaltungsprogramm.

Zahlreiche junge kfd-Mitglieder sind bereit, im neuen Vorstand Verantwortung zu übernehmen. FOTO: SBR
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin

Allerdings gilt auch hier, wie in anderen Vereinen: Nachwuchs dringend gesucht. Doch erst einmal standen die langjährigen Mitglieder im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung. Anni Blome wurde für 70 Jahre Mitgliedschaft in der kfd geehrt. Seit 60 Jahren gehören Thea Tönsmeier, Hannelore Gördes, Ursula Tappe, Gerda Friese, Doris Kaluza, Thea Seitz, Margret Schlüter, Elisabeth Schlieker, Margret Leßmann, Margot Schäfers, Maria Hasse und Elisabeth Engel der kfd an. Ein halbes Jahrhundert lang engagieren sich Annemarie Wöhler, Annemarie Willeke, Brigitte Wolf und Bärbel Günnewich in der katholischen Frauengemeinschaft. Verabschiedet aus dem Vorstand wurden die stellvertretende Kassiererin Helga Herten, die stellvertretende Schriftführerin Tina Kliche sowie die Teamsprecherin der Theatergruppe, Freya Wennemann. Damit präsentiert sich der amtierende Vorstand der kfd St. Marien Lügde wie folgt: Teamsprecherin Marion Hartmann (Stellvertreterin: Gordana Kleine), Kassiererin Gertrud Köster (Stellvertreterin: Anne Fasse), Schriftführerin: Angelika Steinhage (Stellvertreterin: Marion Standare), Teamsprecherin Theatergruppe: Silke Lödige (Stellvertreterin: Anette Drescher), kirchliche Aktivitäten: Maria Rüsenberg und Martin Friese. Neu im Vorstandsteam sind darüber hinaus Miriam Kantzoglou und Regina Rodemeier. Sie unterstützen die ehrenamtliche Arbeit des Teams auf vielfältige Art und Weise. Die geistliche Begleitung übernimmt weiterhin Claudia Henke. 29-mal gratulierten die Damen vom kfd-Vorstandsteam zu hohen Geburtstagen den Mitgliedern und überreichten Präsente, 78 über 80-Jährige erhielten im Rahmen der Adventsfeier kleine Geschenke und 13 Eltern konnte anlässlich der Taufe ihrer Kinder ein Taufbuch überreicht werden. Auch in diesem Jahr sind zahlreiche Aktivitäten geplant, wie aus dem Bericht des Vorstandsteams hervorgeht.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare