weather-image
22°
Schaumburg Nord siegt in Aerzen 33:25

Stark: Tomasz Czerwinski glänzt mit 18 Treffern

Handball (hga). Mit einemüberragenden Tomasz Czerwinski siegte die HSG Schaumburg Nord bei HF Aerzen 33:25 (17:10). Czerwinski erzielte 18 Treffer. "Da passte alles, er hat sich das beste Geschenk gemacht", befand HSG-Coach Claas Wittenberg, der auch mit dem Rest der Mannschaft zufrieden war.

"Wir haben uns weiter gut eingespielt für die kommenden schweren Spiele", erklärte Wittenberg. Dabei zeigte die HSG eine durchweg konstante Leistung. Im ersten Spielabschnittübernahm die HSG gleich wie angestrebt die Kontrolle, kam über ein 6:4 und 13:9 zur deutlichen 17:10-Pausenführung. "Das haben sie gut gemacht", lobte Wittenberg. Nach dem Seitenwechsel machte die HSG nahtlos weiter, führte 19:12 und 26:17. Die Konstanz ließ den üblichen Hänger nicht aufkommen, "der Leichtsinn hielt sich in Grenzen", resümierte Wittenberg. Bis zum Ende ließ die HSG Schaumburg Nord keine Unklarheiten aufkommen und brachte die Punkte sicher unter Dach und Fach. HSG: Czerwinski 18, Hilbig 4, Lattwesen 3, Steege 2, Daseking 2, Asche 2, Günzel 1, Hecht 1.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare