×
Bückeburger Politiker reiben sich an den Vorgaben des Landes / Kostengünstigere Lösungen zulassen

Standards für Querungshilfen müssen runter

Bückeburg (rc). 25 000 Euro für die Querungshilfe an der Kreisstraße in Meinsen, 50 000 Euro für höchstens drei Querungshilfen in Bergdorf und Scheie - diese Summen stehen jedenfa lls noch in den Haushaltsvoranschlägen für 2009. Querungshilfen, die an Landes- oder Kreisstraßen liegen und wo der Kreis beziehungsweise das Straßenbauamt Hameln ein Wörtchen mitzureden - und teilweise auch zu finanzieren - haben, wenn eine Kommune dort etwas umgestalten will.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt