weather-image

Stadthagen zum Klassenerhalt mit Schützenhilfe

Handball (mic). Trotz der klaren 35:30-Auswärtsniederlage beim SV Söhre schaffte der VfL Stadthagen am vorletzten Spieltag in der Landesliga Hannover endgültig den Klassenerhalt. Der VfL Bad Nenndorf besiegte im Abstiegsduell die HF Aerzen mit einem 25:23-Heimtriumph und leistete der Eyßer-Sieben Schützenhilfe.

Söhre erwischte einen 10:3- und 12:4-Blitzstart. Die Stadthäger kamen nur schwer ins Spiel, packten in der Deckung nicht richtig zu und hatten dadurch große Probleme. Zudem scheiterte der VfL-Angriff immer wieder an der kompromisslosen und überharten SV-Abwehr. Stefan Franke verkürzte zum 15:10-Anschlusstreffer. Doch die agilen Hausherren behaupteten durch den treffsicheren Daniel Hoppe (13 Tore) eine glatte 18:12-Pausenführung. Erst nach dem Wechsel und dem 28:22-Rückstand konnten sich die Stadthäger besser in Szene setzen. Angetrieben von dem überragenden Thomas Kaplanski, der mit neun Toren im zweiten Durchgang glänzte, startete der VfL eine furiose Aufholjagd und schaffte das 28:31. Söhre agierte in dieser kritischen Phase wieder mit Härte, kaufte der eingeschüchterten VfL-Crew den Schneid ab. Die Begegnung war endgültig zugunsten der Hausherren mit einem hart erkämpften 35:30-Erfolg entscheiden. VfL: Franke 6, Fischer 3, Gallus 2, J. Becker 4, R. Becker 1, Harting 2, Burghard 1, Schöttelndreier 1, Kaplanski 10.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt