Karl Koller (86): Nach einem Vierteljahrhundert ist Schluss / 50 000 Euro für die "Lebenshilfe" eingespielt

Stadthäger Original hört mit dem Drehorgelspiel auf

Stadthagen (ssr). Ein Vierteljahrhundert war er aus dem Stadtbild kaum wegzudenken: der Drehorgelspieler Karl Koller. Doch nun ist mit den Auftritten des stets in Schaumburg-lippischer Landestracht orgelnden Originals endgültig Schluss. Mittlerweile 86 Jahre alt, lässt Koller wissen, dass er aus gesundheitlichen Gründen keine Aufträge mehr annehmen kann.

Kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr Drehorgel spielen:


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt