weather-image
16°
Neue Doppelstrategie: "Das eine tun und das andere nicht lassen"

Stadt plant "Familienzentrum" - Mehrgenerationenhaus in "Apo"?

Stadthagen (ssr). Die Planungen für ein "Familienzentrum" in Stadthagen haben Fahrt aufgenommen. Das Grundkonzept der Angebote steht. Stadt, Kinderschutzbund, Arbeiterwohlfahrt (Awo) und Landkreis gehen jetzt an den Feinschliff. Die Verwaltung drängt auf eine baldige Umsetzung. Parallel dazu möchte die "Alte Polizei" (Apo) als "Mehrgenerationenhaus" anerkannt werden und beantragt dazu Bundeszuschüsse. "Wir sollten das eine tun und das andere nicht lassen", kommentierte Bürgermeister Bernd Hellmann (SPD) die Doppelstrategie.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt