×

Stadt muss ans Sparschwein

Bad Nenndorf. Bei der Stadt klingelt es einerseits kräftig in der Kasse, andererseits geht noch mehr Geld raus.

Auf diese Kurzformel lässt sich der Haushaltsentwurf für 2008 bringen, den der Finanzausschuss nun an die Fraktionen und Ausschüsse weitergereicht hat. Immerhin bleibt im Verwaltungshaushalt eine freie Spitze von mehr als 200 000 Euroübrig. Um die Investitionen zu bezahlen zu können, muss Kämmerer Frank Behrens das Sparschwein um 1,05 Millionen Euro erleichtern.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt