weather-image
20°
VfL Bad Nenndorf II schlägt HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf 32:16 / MTV Auhagen verliert gegen den SV Alfeld 18:23

Stabile Abwehr, sicherer Rückraum und Tempoangriffe

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf II hat in der Frauen-WSL-Oberliga die offene Rechnung mit der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf auf Heller und Pfennig beglichen. Mit 32:16 (18:10) setzte sich der VfL durch, wetzte die Scharte der Hinspielniederlage, die bisher einzige Saisonniederlage glatt aus.

Im Würgegriff: Selda Yasaroglu (l.) wird von VfL-Abwehrspielerin


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt