weather-image
10°
Apocalyptica am 1. Oktober im Capitol

Staatlich geprüfte Cello-Rocker

Dass sich ihr Bandname aus dem griechischen Wort „Apokalypse“ und dem Ende des Namens von „Metallica“ zusammensetzt, kommt nicht von ungefähr. In Helsinki lernten sich Eicca Toppinen, Paavo Lötjönen, Max Lilja und Antero Manninen auf einer Akademie kennen und wählten als Prüfung vier Stücke ihrer Lieblingsband aus. Auf dieser Basis entstand 1996 das Album „Apocalyptica Plays Metallica By Four Cellos“.

270_008_7765347_Apocalyptica.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt