×

Springe wohl weiter in der 3. Liga

Springe. Die Hintertür für die Handballfreunde Springe zum Aufstieg in die 2. Liga hat sich ganz weit geschlossen. Die Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga (HBL) hat drei der vier Drittliga-Staffelmeister grünes Licht zum Aufstieg gegeben.

Springe. Die Hintertür für die Handballfreunde Springe zum Aufstieg in die 2. Liga hat sich ganz weit geschlossen. Die Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga (HBL) hat drei der vier Drittliga-Staffelmeister grünes Licht zum Aufstieg gegeben: HSC 2000 Coburg, TSV Bayer Dormagen und unter Auflagen auch dem SV Henstedt-Ulzburg, der wegen der Insolvenz seiner bisherigen wirtschaftlichen Trägergesellschaft als größter Wackelkandidat galt. Das Lizenzierungsverfahren von GSV Eintracht Baunatal zieht sich noch hin, daraus sei aber nicht abzuleiten, dass es schlecht aussehe für den Meister der 3. Liga Ost, sagt HBL-Pressesprecher Oliver Lück.

Reaktionen dazu morgen in der Neuen Deister-Zeitung.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt