×
„Night Of The Proms“ am 11. Dezember

Sprachrohr für Generationen

1994 erstmals auf Tournee geschickt, avancierte die „Night Of The Proms“ zum populärsten Musikfestival Europas. Heute vereint das Mega-Event Pop, Rock, Jazz sowie Klassik und wurde zum Sprachrohr für Generationen.

Zusammen mit dem 75-köpfigen Sinfonieorchester „Il Novecento“ und dem Chor „Fine Fleur“ unter der Leitung von Dirigent Robert Groslot werden in diesem Jahr die Balladen-Göttin Katie Melua, der italienische Superstar Zuchcero, Ex Mattafix-Frontmann Marlon Roudette, die deutsche Singer/Songwriterin Madeline Juno, „Mr. Music-Man“ John Miles und die Akkordeon-Klassik-Solistin Ksenija Sidorova das Publikum in einer über dreistündigen Show der Extraklasse begeistern.

Allen voran Katie Melua, die ihre ersten drei Alben auf Platz 1 der englischen Charts platzieren konnte. 2007 erklomm sie erstmals mit einer Single den Popthron: Zusammen mit Eva Cassidy sang sie im Duett den Charity-Titel „What A Wonderful World“. Melua atmet den Blues bei „Blues In The Night“, singt voller Inbrunst den Reggae bei „Ghost Town“ und lässt dem Boogie bei „On The Road Again“ freien Lauf – einzigartig, wunderbar, fast geheimnisvoll.

Mit mehr als 30 Millionen verkauften Alben und Hits wie „Senza Una Donna“ (feat. Paul Young), „Diamante“ (feat. Randy Crawford) oder „Wonderful Word“ (feat. Eric Clapton) ist Zucchero der zurzeit erfolgreichste italienische Künstler weltweit. Kaum ein Künstler hat in seiner Karriere mit so vielen erfolgreichen Künstlern auf der Bühne gestanden wie er – darunter Sting, Joe Cocker, Brian May und Luciano Pavarotti.

Die deutsche Singer/Songwriter-Hoffnung Madeline Juno wird uns mit Songs aus ihrem Top-20-Album „The Unknown“ überraschen, während die Ausnahme-Künstlerin Ksenija Sidorova mit ihrem Akkordeon den traditionellen Klassik-Part an diesem Abend übernehmen wird.

Am 16. August 2011 erschien Marlon Roudettes Song „New Age“ aus dem Film „What A Man“ von Matthias Schweighöfer. Er erreichte Platz 1 in Deutschland, der Schweiz sowie Österreich und machte den Ex-Mattafix-Frontmann zum bejubelten Star. Das dazugehörige Album „Matter Fixed“ schoss von 0 auf 6 in die deutschen Charts. Komplettiert wird das handverlesene Line-Up durch John Miles, der mit seinem Hit „Music“ einen Song für die Ewigkeit schrieb.

TUI Arena, 11. Dezember, 20 Uhr, Karten: NDZ 05041/78910




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt