weather-image
Aber keine Ruhe: Neue Projekte warten schon

Sportplatz-Verschönerung: Helfern mit Fest gedankt

Algesdorf (mig). Um die große Rundumsanierung des Algesdorfer Sportplatzes zu feiern und allen freiwilligen Helfern "Danke" zu sagen, hat der TSV Algesdorf am Mittwoch eine "Helferparty" ausgerichtet. Außer dem Vorsitzenden des Bauausschusses und Ehrenvorstandsmitglied Uwe Heitmann, sowie Vorstandvorsitzenden Reinhard Matthias, hat auch der Rodenberger Bürgermeister Günter Altenburg mitgefeiert.

Zwischen Wäldchen und Feldern liegt der kleine Sportplatz. Ein ruhiger Ort, doch der Eindruck täuscht. In den vergangenen zwei Jahren war dort ordentlich was los, etliche Bauprojekte sind umgesetzt worden. Zur Finanzierung des Ganzen sind keine Mitgliedsbeiträge verwendet worden, und alle haben freiwilliggeholfen. "Wir waren und sind ein gutes Team", sagt Jugend-Teammanager Hans Heinrich "Hannes" Matthias. Und um den Vereinsmitgliedern "Danke" zu sagen und die gute Zusammenarbeit zu feiern, ist nun das Helferfest veranstaltet worden. Rund 30 Männer und Frauen kamen in einem großen Zelt zusammen - Speisen und Getränke kostenlos für alle, beinahe wie in einer großen Familie. Und die fleißigen Helfer sind noch nicht müde - es stehen abermals Projekte an. So soll ein Zaun um den gesamten Sportplatz gezogen, die Boulebahnen verschönert und die Umkleidekabinen gestrichen werden. Zunächst hat der Verein jedoch an den Grill- und Getränkeständen die erreichten Ziele gefeiert. Nebenan trainierte die erste Herrenmannschaft der Schaumburger Kreisliga auf dem neuen Bolzplatz.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt