×
Schwimmer können noch in der Pyrmonter Welle geprüft werden

Sportabzeichen-Stützpunkt beendet Saison

BAD PYRMONT. Am gestrigen Mittwoch, 24. Oktober, hat für dieses Jahr das letzte Mal in diesem Jahr das offizielle Training und die Abnahme für das Sportabzeichen im Stadion an der Südstraße stattgefunden.

Die diesjährige Sportabzeichen-Saison war in diesem Jahr zum Teil durch extreme Hitze stark beeinflusst, sodass Training und anschließende Abnahme für manch einen Sportler körperliche Hochleistung abverlangte. An 25 Übungsabenden im Stadion wurden gut 200 Sportabzeichen sowie 20 Mehrkampf- und Laufabzeichen abgenommen. Diese werden vom DLV (Deutscher Leichtathletik-Verband) angeboten und ebenfalls am Stützpunkt Bad Pyrmont trainiert und abgenommen. Aufgrund der warmen Witterung haben dieses Jahr ungefähr 100 Sportler nicht an den Übungsabenden teilgenommen. Dies ist ein Rückgang von rund 30 Prozent. Bleibt somit festzustellen, wie einige Sportarten im leichtathletischen Bereich stark witterungsabhängig sind.

Nebenbei waren die Trainer an 15 Terminen im Schwimmba „Pyrmonter Welle“ anwesend, zum Trainieren und Abnehmen der Schwimmdisziplinen. Hier ist der letzte Termin zur Abnahme des Sportabzeichens am 2. November von 18 bis 19 Uhr im Schwimmbad möglich. Ausdauer-Strecken-Radfahren und Gerätturnen gehören zu Wahldisziplinen des Sportabzeichens, sie wurden nach Absprache abgenommen. Das Sportabzeichen basiert auf einem sportwissenschaftlich abgesicherten Leistungskatalog in den Sportarten Turnen, Leichtathletik, Schwimmen und Radfahren. Es bündelt das sportliche Anforderungsprofil in vier Disziplingruppen anhand der motorischen Grundfähigkeiten „Kraft“, „Schnelligkeit“, „Ausdauer“ und „Koordination“. Alle Teilnehmer können sich schon mal folgenden Termin vormerken: Die Sportabzeichen, für die Disziplinen Mehrkampf und Laufabzeichen werden am 19. Januar 2019 in der Mensa des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont um 14.30 Uhr überreicht.

Bei Rückfragen steht der Stützpunktleiter Reiner Leitsmann gerne zur Verfügung, Mobil: 0173-4603276, E-Mail: rleitsmann@t-online.de.red

Das Wetter machte Marco Lesser und Hermann Vauth ganz schön zu schaffen. FOTO: PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt