weather-image
Marianne Eifler eröffnet „Blumen Loges“ / Neue Gärtnerei am alten Standort

Spitzenlage dank Klinikum

Röhrkasten. Gute Nachricht für die Bergstadt: Die seit Ende Dezember 2012 brach liegenden Geschäftsflächen der früheren Traditions-Gärtnerei Loges, Eilsener Straße 111, blühen auf. Marianne Eifler, ihres Zeichens Floristin, hat die 180 Quadratmeter großen Verkaufsräume samt zugehörigem Außengelände übernommen und knüpft dort ab sofort an alte Zeiten an. Der Name des Betriebs: „Gärtnerei Loges“.

270_008_6393678_oBlumen0506.jpg

„Loges, das ist ein Name, den kennt hier noch jeder“, sagt die neue Inhaberin; eine ganze Generation lang habe man den Standort in Röhrkasten damit identifiziert. Eifler, in Wunstorf/Bokeloh geboren und in Rinteln wohnend, kennt ihn gut: Sie war als Mitarbeiterin bereits bei ihren beiden Vorgängern tätig. „Als sich Ende des Jahres die Gelegenheit bot, sagte ich mir: Jetzt oder nie“, so die Floristin. Jetzt ist sie selbst Chefin – und schmeißt den Laden erst mal allein. „Sollte das Geschäft weiter so laufen, wie es am Wochenende gestartet ist, werde ich aber über kurz oder lang wenigstens eine Aushilfe einstellen müssen“, meint Eifler. Dass der Start gut war, liegt zum einen daran, dass sie auch sonntags geöffnet hat: „Ich hatte Kunden, die deswegen sogar aus Lindhorst und Stadthagen gekommen sind.“

Der gute Start liegt aber auch daran, dass die Lage des Ladens nach Dafürhalten der Inhaberin ideal ist. „Dass direkt nebenan in der Feldmark in Kürze das Klinikum Schaumburg gebaut werden soll, das hat mich in meiner Entscheidung noch bestärkt“, sagt sie. Eben das war weiland auch ein Argument von Eiflers Vorgänger Klaus-Günther Kuhlmann: „Ich verspreche mir von dem Klinikum eine große Chance“, hatte der damalige Pächter gegenüber dieser Zeitung erklärt. Zumal wohl niemand so viele Blumen bekomme wie Patienten.

Die Blumen – die bringt zum einen der „Fliegende Holländer“, genauer, der Henri Schuit Pflanzenexpress aus Harderwijk in Holland; zum anderen holt sie die Fachfrau selbst wenigstens zwei Mal die Woche aus Großmärkten in Bielefeld und Hannover in die Bergstadt. Dafür steht sie bei den Märkten schon um 4 respektive 5 Uhr morgens vor der Tür.

270_008_6393680_oBlumen0506_2_.jpg
  • „Blumen erfreuen immer“: Marianne Eifler hat in der Gärtnerei Loges jede Menge davon. tw (2)

Das Sortiment an der Eilsener Straße umfasst Schnittblumen, Topf-, Garten- und Großpflanzen, Kakteen und Kräuter. Der Service (Büro-)Dekoration, Erinnerung und Lieferung. „Ich habe erst vor wenigen Tagen nach Geschäftsschluss 15 Blumenkästen von einer Kundin aus Krainhagen abgeholt, mit Geranien bepflanzt und gleich am nächsten Tag wieder ausgeliefert“, gibt Eifler ein Beispiel.

Zu den Spezialitäten der Gärtnerei Loges zählen Türkränze und -gestecke, Hochzeits- und Taufsträuße, Gedenk- und Trauerfloristik. Im Winter sind an der Eilsener Straße darüber hinaus Adventsgestecke und Weihnachtsbäume zu haben.

Auch Pläne für die Zukunft gibt’s bereits. „Ich möchte in meine Räume zu einer Candlelight-Party sowie zu einem Abend mit Mary-Kay-Kosmetik einladen“, sagt die Floristin und fasst dafür vorzugsweise einen Samstag ins Auge. Zu Kerzen wie Kosmetik hat sie über Bekannte Connections.

Öffnungszeiten der Gärtnerei Loges: Montag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 14 Uhr, Sonntag 10 bis 12 Uhr. Kontakt: Tel. (0 57 24) 9 78 99 64. E-Mail: gaertnerei-loges@web.detw



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt