×
Unbeugsame Algesdorfer Tanzgruppe zeigt eigene Welturaufführung von "Die Schöne und das Biest"

Spielverderber Disney stoppt "The Batz" nicht

Algesdorf/Bad Nenndorf (rwe). Wie sich aus der Not eine Tugend machen lässt, stellt die Algesdorfer Tanzgruppe "The Batz" demnächst unter Beweis. Am 7. November zeigt sie erstmals ihr neues Stück "Die Schöne und das Biest" im Kurtheater Bad Nenndorf. Es ist eine Weltpremiere, denn Autor Andreas Ludin hat extra eine neue Bühnenfassung geschrieben, nachdem Walt Disney die Aufführung seines Erfolgsmusicals nicht zugelassen hatte (wir berichteten).

Im Kurtheater ist es kalt. "Nächstes Mal ziehe ich mir ein Shirt mit langen Armen drunter", klagt Maren Müller frierend im Unterhemd. Eben noch trug die Chefin der Algesdorfer TSV-Tanzgruppe "The Batz" eine weiße Bluse und eine schicke Pelzjacke, doch beides wurde ihr gerade im Hafen von einer meuternden Mannschaft geraubt.Müller mimt in dem Stück "Die Schöne und das Biest" die Kaufmannsdame Muriel Rochefort, Stiefmutter der schönen Bellaine. Jeden Montag treffen sich die Laien im Kurtheater, um den Durchlauf zu proben. Obwohl es für die "The Batz" das dritte Stück ist, betreten die Tänzerinnen und Tänzer Neuland, denn nach den zwei Playback-Musicals "Tanz der Vampire" und "Mamma Mia" spielen sie nun richtig Theater. Das war so nicht geplant. Ursprünglich wollten sie die Walt-Disney-Version aufführen, doch der Weltkonzern entpuppte sich als Spielverderber und untersagte den Laien, die Musik zu benutzen. Die Algesdorfer ließen sich davon aber nicht aufhalten. Über ihren Bühnenbauer Andreas Scholz gewannen sie Regisseur und Autor Andreas Ludin aus Hannover für ihre Idee. Und der schrieb, basierend auf der Novelle von Jeanne-Marie Leprince de Beaumont, eine neue Bühnenfassung, die nun am Freitag, 7. November, um 19.30 Uhr ihre Welturaufführung in Bad Nenndorf feiert. Auch ohne das sprechende Geschirr aus dem Disney-Trickfilm darf sich das Publikum auf "eine romantische Liebesgeschichte mit Witz und Tempo" freuen, so Ludin. Für die durften sich die jungen Darsteller umstellen. Sie müssen nun beim Schauspielern nicht nur die Lippen zur Musik bewegen, sondern ihren Text frei auf der Bühne vortragen. "Es ist nicht so einfach, laut zu sprechen", sagt Ludin. Der Diplom-Theaterpädagoge bringt viel Erfahrung mit, hat schon 25 Stücke geschrieben, 18 davon selber inszeniert. Neu ist für ihn allerdings die Kombination mit dem Playback-Theater, auf das die Algesdorfer nicht verzichten wollten. Denn die Musik spielt weiterhin eine große Rolle. 16 Lieder mit passenden Texten haben der Regisseur und die Darsteller ausgesucht, darunter Stücke von Roger Cicero, Rosenstolz oder Stefan Gwildes. Ludin hat die Titel eingefasst in das Geschehen um den Kaufmann Bertrand Rochefort, seine schöne Tochter Bellaine und das Biest. "Das funktioniert alles schon ganz gut", sagt der Autor. Auch "The Batz"-Leiterin Müller freut sich, mit der Gruppe den großen Schritt gewagt zu haben. Dieser ist mit viel Fleiß verbunden. Schon vor den Ferien machten sich die Mitglieder daran, ihre Texte zu üben. Montags und donnerstags wird mittlerweile gemeinsam geprobt, dazu gibt es noch etwas Sprechtraining. Parallel erstellt Scholz das Bühnenbild. Allein zwei Wochen habe er gebraucht, um das Schloss zu malen, sagt der Profi, der hauptberuflich an der Oper in Hannover arbeitet. Maren Müller ist zuversichtlich, dass sich die Mühe lohnt und "The Batz" an allen Abenden wieder ein volles Haus haben. Vorstellungen sind außerdem am 8. November (15 und 19.30 Uhr), 14. November (19.30 Uhr), 15. November (15 und 19.30 Uhr) und 16. November (16 Uhr). Karten für 10,50 bzw. 12,50 Euro gibt es in der Wandelhalle in Bad Nenndorf. Der Erlös geht an die Hilfsorganisation "Deistersterne" und den Förderverein der Werner-Dicke-Schule für Körperbehinderte.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt