×

Spielefest: Riesenspaß im Wasser und auf der Wiese

BAD MÜNDER. Die 26. Auflage soll wieder zu einem rauschenden Fest werden – bis zu 80 Helfer wollen sich am Sonnabend, 3. August, ab 11 Uhr dafür einsetzen, dass das Spielefest der Nationen im Rohmelbad für Kinder wieder zu einem unvergesslichen Ferienerlebnis wird.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite

Damit dieser Plan auch aufgeht, wird bereits seit Wochen intensiv im Hintergrund gearbeitet. Cheforganisator Thomas Umlauf versammelte Vertreter aller beteiligten Vereine, Institutionen und Gruppen jetzt zu einer letzten Abstimmung im Rohmelbad. „Ohne sein Engagement wäre nach der 20. Auflage Schluss gewesen“, stellt Uwe-Peter Keil vom Arbeitskreis gegen Ausländerfeindlichkeit den besonderen Einsatz Umlaufs heraus. Und auch den Einsatz des Hauptsponsors, des Fördervereins Bundesdeutscher Hilfsdienste und seines Vorsitzenden Dieter Koenzgen, betont Keil: Als das Fest aus finanziellen Gründen zu scheitern drohte, sprang der Förderverein mit erheblicher Unterstützung ein und ist noch immer dabei.

Für Thomas Umlauf ist wichtig, dass sich viele verschiedene Akteure für das Gelingen des Festes einsetzen. „Es ist ein Netzwerk, das sich hier seit Jahren einsetzt und ohne das so etwas nicht möglich wäre. So aber gilt: Bad Münder bewegt was.“ Die Polizei Bad Münder ist dabei, präsentiert Streifenwagen, ein Polizeimotorrad und bietet sich als Gesprächspartner an. Die Botschaft: Die Polizei ist jederzeit ansprechbar, Kinder müssen keine Angst vor Polizisten haben, erklärt Polizeikommissarin Stefanie Weber. Das Familienbüro und die Stadtjugendpflege sind wieder mit dabei – das Ferien-Team ist mit rund 20 Helfern in der Betreuung der Kinder an den zahlreichen Spielgeräten aktiv, Popcorn und Zuckerwatte bietet das Familienbüro an.

Für die Verpflegung setzt sich auch die Tafel ein, die ebenfalls mit vielen Helfern präsent ist. Bratwurst und Pommes frites werden zu sehr kinderfreundlichen Preisen serviert, Obst wird verteilt. Und vom Erlös sollen wiederum Kinder profitieren – bei einem Ausflug ins Rastiland für junge Tafel-Kunden, kündigt Tafel-Chef Dieter Hainer an. Neu dabei ist der Syrisch-deutsche-Verein Hameln-Pyrmont, für den Bassam Zaghnoun Leckereien aus Syrien ankündigt: Falafel und Kebar sind im Angebot, außerdem besondere Süßigkeiten. Die Sparkasse Hameln-Weserbergland unterstützt die Veranstaltung gerne wieder finanziell, betont der stellvertretende Marktbereichsleiter Olaf Grotjahn – und auch in der Betreuung und beim Aufbau werden wieder Sparkassen-Mitarbeiter dabei sein. Der SC Bad Münder gehört seit Jahren fest zum Stamm der Spielefest-Organisatoren, und auch die Feuerwehr Hamelspringe bringt sich kräftig mit ein: SC-Vorsitzender Umlauf rechnet mit gutem Wetter zum Spielefest, die Wasserspiele der Feuerwehr werden da besonders gut ankommen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt